Feilenhieb

Feilenhieb

Feilenhieb, s. Feilenfabrikation.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feilenhieb — Fei|len|hieb, der: Gestaltung u. Anordnung der Zähne einer Feile …   Universal-Lexikon

  • Raspel — Raspel, Werkzeug zur Bearbeitung von Holz, Knochen, Horn, Stein etc., jedoch vorzugsweise zur Herstellung krummer Flächen dienend. Die R n werden ähnlich wie die Feilen erzeugt (vgl. Feile III.) u. sind daher den Feilen auch ähnlich,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Feilenfabrikation — Feilenfabrikation. Das Material für die Herstellung der Feilen ist Flußstahl oder für die feinsten Feilen Tiegelstahl, dessen Kohlenstoffgehalt zwischen 0,7 und 1,7% schwankt, je nach der Härte der zu bearbeitenden Werkstücke, und im Mittel etwa… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gewindefeile — mit S=0,75 bis 3,0 mm Länge ca. 250 mm Die Gewindefeile ist eine besondere Ausführung der Feile. Sie dient der manuellen Nachbearbeitung von Außengewinden an technischen Bauteilen, wie Schrauben, Bolzen, Wellen, Achsen usw. Wie gewöhnliche Feilen …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftgiesserei — Als Schriftgießerei bezeichnet man die Herstellung der in der Buchdruckerkunst benutzten Schriften oder Typen (Lettern). Neudeutsch wird auch Foundry als Ausdruck für einen Hersteller von Schriftarten verwendet. Das Schriftmetall, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftgießerei — Als Schriftgießerei bezeichnet man die Herstellung der in der Buchdruckerkunst benutzten Schriften oder Typen (Lettern). Neudeutsch wird auch Foundry als Ausdruck für einen Hersteller von Schriftarten verwendet. Das Schriftmetall, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Feile [1] — Feile, ein stählernes Werkzeug, bestehend aus einem Stück Stahl, dessen Oberfläche durch Kerben od. schräge Zähne scharf gemacht ist u. von den Gegenständen, worüber sie hingestrichen wird, Spähne abreißt (Feilspähne, Feilicht, Feilstaub). Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schriftgießerei — Auf eine Letterngießmaschine nahmen William Wing und Elihu White 1805 ein Patent; die erste praktische Gießmaschine aber wurde 1838 von David Bruce in Brooklyn vollendet. Bis dahin hatte man sich nur des Handgußinstruments bedient. Dieses sowie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einspannvorrichtungen [1] — Einspannvorrichtungen zu Festigkeitsuntersuchungen müssen derart angeordnet sein, daß außer der gewünschten Belastung keine Nebenspannungen in dem Versuchsstück entstehen. So ist beim Biegeversuch zur Vermeidung von Torsionsspannungen für… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Feilen — Feilen, Werkzeuge zum Abnehmen seiner Späne (Feilspäne oder Feilicht) von den Arbeitsstücken (vgl. a. Raspel). Auf diesen entlieht beim Feilen eine glatte, je nach der Feinheit der Feile mit gröberen oder feineren Rissen, dem Feilstrich,… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”