Milchfarben

Milchfarben

Milchfarben, durch Vermengen verschiedener Farben hergestellte Farbentöne, welche ausgesprochen in eine der Hauptfarben neigen, oder aber, wie die meisten aus Weiß und geringen Mengen von Blau, Grün, Gelb, Rot, Schwarz u.s.w. zusammengemengten, sogenannte unbestimmte Farbentöne ergeben. Mischfarben sind auch: Violett aus Blau und Rot; Grün aus Blau[442] und Gelb; Grau aus Weiß und Schwarz; Orange aus Gelb und Rot; doch werden dieselben in der Praxis nicht zu denselben gezählt. Mischfarben lassen sich in außerordentlich großer Mannigfaltigkeit herstellen, und es ist bei mehrfach zusammengesetzten Tönen sehr schwer, dieselben nachzumachen; es ist z.B. möglich, eine pulverige Farbe genau einem vorliegenden Mutter entsprechend herzustellen; sobald aber das Pulver, mit Oel oder Wasser angefeuchtet, in Gebrauch genommen wird, zeigt es eine ganz andre Nuance als das vorgelegene Muster, so daß man sich bei Farbenmischungen nicht bloß auf Mischen der Pulver beschränken darf, sondern auch die Wirkung in feuchtem Zustande beobachten muß.

Bei Herstellung der Mischfarben müssen die Eigentümlichkeiten der einzelnen Farben sehr berücksichtigt werden; so liefert z.B. ein Eisenrot mit Weiß gemischt nicht mehr eine rote, sondern eine violette Farbe; Gelb mit Schwarz gemischt gibt nur ein schmutziges bräunliches Grün, gebrannter Ocker mit Weiß ein bräunliches Gelb u.s.w. Auch zeigen sich im Laufe der Zeit oft Veränderungen der Mischfarben, wie dies namentlich bei den aus Pariserblau und Chromgelb gemischten grünen Farben der Fall ist, welche häufig ganz blau werden. Die mit Teerfarbstoffen (Lackfarben) und Weiß gemischten zarten Nuancierungen blassen im Lichte entweder ganz ab oder sie zeigen ganz andre Nuancen, als sie ursprünglich besaßen, so daß man bei ihrer Verwendung außerordentlich vorsichtig sein muß. Dauerhafte Mischfarben lassen sich nur durch Mischen an und für sich unveränderlicher Farben, die sich auch untereinander nicht beeinflussen, herstellen. Bei den nachstehend angeführten Farbenmischungen sind die Ziffern immer Gewichtsteile. Amaranthrot: 4 Braunrot, 1 Karminlack, 1 Weiß. Amerikanisch Grün: 20 Weiß, 10 Ocker, 3 Kohlenschwarz, 1 Berlinerblau oder 160 Weiß, 6 Chromgelb, 2 Elfenbeinschwarz, 1 Berlinerblau. Apfelgrün: 6 Berggrün, 1 Chromgelb und 24 Weiß oder 12 Berggrün, 1 Chromgelb oder 20 Chromgelb, 1 Berlinerblau. Aurorafarbe (Ringelblumenfarbe): 10 Chromgelb, 1 Vermillon oder 10 Chromgelb, 2 Pariserrot. Azurblau: 150 Weiß, 1 Berlinerblau oder 11/4 Berlinerblau oder 4 Mineralblau und 5 Ultramarin. Bläulichweiß: 100 Weiß, 1 Indigo. Bronzegrün: 16 Weiß, 4 Chromgelb, 1 Berlinerblau, 1 Schwarz oder 30 Weiß, 10 Ocker, 11/2 Schwarz, 1 Berlinerblau. Karmoisin: 10 Karminlack, 10 Vermillon. Chamois: 40 Weiß, 1 Chromgelb oder 10 Weiß, 1 Neapelgelb oder 25 Weiß, 1 Pariserrot oder 100 Weiß, 1 Zinnober. Schokoladebraun: 4 Weiß, 4 Umbraun, 1 Preußischrot oder 10 Weiß, 10 Umbra, 1 Preußischrot. Zitronengelb: 3 Weiß, 1 Mineralgelb oder 600 Weiß, 1 Berlinerblau, 11 Chromgelb. Dunkelviolett: 2 Berlinerblau, 2 Karminlack. Eichenholzfarbe: 20 Weiß, 2 Ocker. Haselnußgelb: 15 Weiß, 1 Ocker oder 50 Weiß, 1 Ocker, 1 Schwarz, Himmelblau: 90 Weiß, 1 Berlinerblau oder 90 Weiß, 3 Mineralblau. Goldgelb: 10 Weiß, 1 Chromgelb oder 5 Weiß, 4 Mineralgelb oder 100 Weiß, 1 Zinnober, 10 Mergelgelb. Grasgrün: 6 Chromgelb, 1 Berlinerblau oder 12 Weiß, 12 Chromgelb, 1 Berlinerblau oder 36 Weiß, 1 Berlinerblau, 12 Chromgelb. Jonquillengelb: 10 Weiß, 2 Chromgelb oder 3 Weiß, 1 Schüttgelb oder 3 Weiß, 1 gelber Lack. Kaffee-(Milchkaffee-) farbe: 20 Weiß, 1 Terra di Siena nat. oder 30 Weiß, 1 Umbra, 11/2 Indischgelb. Kastanienbraun: 16 Preußischrot, 2 Schwarz, 1 Zinnober oder 20 Braunrot, 1 Zinnober. Kirschrot: 10 Zinnober, 1 Karminlack. Kornblumenblau: 50 Weiß, 1 Berlinerblau, 1/10 Karminlack. Laubgrün: 3 Weiß, 1 Grünspan oder 2 Weiß, 1 Grünspan. Steingrau: 50 Weiß, 1 Lackschwarz, 1 Elfenbeinschwarz. Lila: 60 Weiß, 4 Karminlack, 1 Berlinerblau oder 120 Weiß, 12 Karminlack, 1 Berlinerblau oder 32 Weiß, 1 Krappkarmin, 1 Ultramarin. Mahagonirot: 20 Weiß, 3 pulverisierter Terra di Siena, 4 Pariserrot. Nankinggelb: 40 Weiß, 1 Terra di Siena nat. oder 20 Weiß, 1 Ocker, 1/2 Preußischrot oder 100 Weiß, 10 Neapelgelb, 1 Zinnober. Nußbaumholzfarbe: 30 Weiß, 3 Umbraun nat., 1 Ocker gebrannt oder 20 Weiß, 1 Ocker, 1 Terra di Siena gebrannt oder 50 Weiß, l Ocker, 1 Terra di Siena gebrannt. Olivengrün: 6 Ocker, 2–3 Schwarz oder 8 Weiß, 8 Ocker, 1–2 Schwarz. Orangegelb: 20 Weiß, 1 Pariserblau, 4 Chromgelb oder 100 Weiß, 1 Zinnober, 100 Chromgelb. Purpurrot: 10 Karminlack, 10 Zinnober, 1 Berlinerblau. Rosenrot: 20 Weiß, 1 Karmin- oder Krapplack oder 10 Weiß, 1 Karminlack. Rot für gebrannte irdene Fußbodentafeln: Roter Ocker oder Preußischrot. Sächsischgrün: 20 Chromgelb, 2 Berlinerblau. Scharlachrot: Reiner Zinnober. Schiefergrau: 10 Weiß, 1. Schwarz oder 20 Weiß, 1 Schwarz. Schwefelgelb: 400 Weiß, 400 Mineralgelb, 1 Zinnober, Steinfarbe: 15 Weiß, 1 Ocker oder 20 Weiß, 1 Ocker oder 50 Weiß, 1 Ocker. Strohgelb: 10 Neapelgelb, 100 Weiß oder 10 Weiß, 1 gelber Lack oder 10 Weiß, 1 gelber Schwefelarsenik oder 40 Weiß, 1 Chromgelb, 10 Weiß, 1 Schüttgelb. Vert d'Atelier: 10 Chromgelb, 1 Indigo oder 10 Weiß, 2 Berlinerblau, 1 Schwarz. Vert fond de teinture: 120 Weiß, 10 Chromgelb, 1 Berlinerblau. Violett: 20 Karminlack, 1 Berlinerblau oder 20 Weiß, 20 Karminlack, 1 Berlinerblau oder 60 Weiß, 20 Karminlack, 1 Berlinerblau oder 12 Weiß, 12 Karminlack, 1 Berlinerblau. Wassergrün: 100 Weiß, 1 Berlinerblau, 15 Chromgelb oder 10 Weiß, 1 Mineralgrün oder 10 Weiß, 1 Grünspan. Steingrau: 50 Weiß, 1 schwarzer Lack, 1 Indigo. Zeisiggelb: 20 Mineralgelb, 1 Weiß oder 10 Weiß, 1 Chromgelb oder 100 Weiß, 11 Chromgelb, 1 Berlinerblau.

Andés.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milchfarben — Milchfarben, s. Anstrich …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Milchfarben — Milchfarben, adj. et adv. diese Farbe habend; milchfarbig, milchweiß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Anstrich — Anstrich, eine dünne Schicht einer auf einen festen Körper aufgetragenen flüssigen und dann getrockneten Substanz, die zur Konservierung oder zum Schmuck des angestrichenen Gegenstandes dient. Auf Mauer , Holz und Lehmwänden gibt Kalkmilch einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Milchweiß — Milchweiß, adj. et adv. S. Milchfarben …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”