Speicher

Speicher

Speicher (Schütt- oder Kornböden) dienen in der Landwirtschaft zur Aufbewahrung des Kornes.

Man hat auf Unterbringung mindestens der halben Ernte zu rechnen, schüttet das Korn 0,5 m hoch auf und läßt ein Viertel der Bodenfläche für den Verkehr frei, kann also auf 1 qm Bodenfläche 4 hl Getreide schütten. Die lichte Stockwerkshöhe soll von Fußboden bis Unterkante Unterzug 2 in betragen. Die Gewichte der Kornarten schwanken zwischen 43 und 84 kg/hl. Der statischen Berechnung der Decke hat man die schwereren Kornarten und eine größere Schütthöhe, bis zu 90 cm, zugrunde zu legen. Man rechnet meist 850 kg/qm einschließlich Eigengewicht. Im Aufbau sind die Wände massiv, Decken von Holzbalken und entweder gespundeter, 3,5 cm starker rauher Dielung ohne Einschubdecke zu halten oder mit Einschubdecke, darüber Sandschüttung und Gipsestrich. Die Stützen sind Doppelpfeilen, welche die Unterzüge umklammern (vgl. Fachwand, Bd. 3, S. 533, Fig. 3) und durch sämtliche Geschosse in einem Stück durchgehen. Fenster werden der Lüftung wegen nicht immer verglast, meist mit Läden oder Jalousien diebessicher verschlossen. Die Fenstersohlbank soll unmittelbar über der Kornschüttung, also 60–65 cm über Fußboden liegen. Zur Abhaltung von Vögeln bei offenen Läden bringt man innen Drahtgeflechtverschluß an. Treppen sollen nicht steiler als 19 : 25 cm und 1,2–1,3 m breit sein. Das Treppenhaus ist massiv zu umschließen und erhält nach jedem Geschoß eine[168] verschließbare Tür. Kornaufzüge werden meist außen angebracht. Man benutzt verlängerte, mit Kopf band unterstützte Dachpfetten als Ausleger, um einen Flaschenzug daran zu befestigen, der die Kornsäcke direkt von dem unterfahrenden Wagen abhebt. Im Innern werden zu beiden Seiten der mittleren Verkehrswege 60 cm hohe Wände aus gespundeten Brettern aufgeteilt, welche die verschiedenen Getreidesorten voneinander trennen. Das Erdgeschoß der Speichergebäude wird häufig zu andern Zwecken, z.B. Schirrkammer, Holzraum, Spritzenhaus u. dergl. benutzt, weil es weniger leicht trocken zu halten ist als die oberen Geschosse. Ein Raum des Erdgeschosses nahe dem Eingang enthält meist die Kornwage. S.a. Bodenspeicher, Silospeicher, Massentransport; über »schwimmende Speicher« s. Schiffsbekohlung.


Literatur: [1] v. Tiedemann, L., Das landwirtschaftliche Bauwesen, 2. Aufl., Halle a. S. 1891. – [2] Engel, Fr., Handbuch des landwirtschaftl. Bauwesens, 7. Aufl., Berlin 1885. – [3] Wanderley, Die ländlichen Wirtschaftsgebäude, Karlsruhe 1887.

(† v. Tiedemann) Weinbrenner.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Speicher XI — mit Hafenmuseum im vorderen Teil …   Deutsch Wikipedia

  • Speicher — Vue du village de Speicher Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Speicher — Escudo …   Wikipedia Español

  • Speicher — may refer to:*the municipalities: **Speicher, Switzerland in Appenzell Ausserrhoden. **Speicher, Germany in the district Bitburg Prüm, Rhineland Palatinate*people: **Eugene Speicher, American artist **Georges Speicher **Scott Speicher, American… …   Wikipedia

  • Speicher — I. Speicher II …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Speicher [1] — Speicher (Lagerhäuser, Magazine, hierzu Tafel »Speicher I u. II«), Gebäude zur Aufbewahrung von Waren jeglicher Art für kürzere oder längere Dauer. Man unterscheidet Bodenspeicher, Silospeicher, Warenschuppen für Kaianlagen u. dgl. Erfordernis… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Speicher — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Dachboden Bsp.: • Gibt es einen Speicher in diesem Haus? …   Deutsch Wörterbuch

  • Speicher [1] — Speicher, 1) so v.w. Vorrathshaus, Magazin; 2) so v.w. Scheuer, Getreideboden; 3) so v.w. Oberboden (s.d. 1) u. Boden (s.d. 18); 4) so v.w. Packhaus, Waarenniederlage …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Speicher [2] — Speicher, 1) Dorf im Kreise Bittburg des Regierungsbezirks Trier (preußische Rheinprovinz), Fabrikation von irdenen Tabakspfeifen u. Steingeschirr; 1800 Ew.; 2) Dorf im Schweizercanton Appenzell Außerrhoden; Post, Armen u. Waisenhaus,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Speicher [2] — Speicher, 1) Dorf im preuß. Regbez. Trier, Kreis Bitburg, auf der Höhe über dem Tale der Kyll, an der Staatsbahnlinie Jünkerath Trier, hat eine kath. Kirche, Tonwarenfabrikation, Schleifsteinbrüche und (1905) 2035 Einw. – 2) Dorf im schweizer.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”