Reduktion [1]

Reduktion [1]

Reduktion, in der Chemie, die Entfernung des Sauerstoffs (Desoxydation), des Schwefels, des Chlors, überhaupt des elektronegativen Bestandteiles einer Verbindung.

Viele Metalle (Eisen, Zink, Zinn) sind in den Erzen als Oxyde enthalten, können also durch reduzierendes Schmelzen aus denselben gewonnen werden, weshalb die Reduktion zu den wichtigsten hüttenmännischen Prozessen gehört. Sie läßt sich auf verschiedene Weise ausführen. Die Oxyde der Edelmetalle lassen sich schon durch Glühen reduzieren, die meisten übrigen Metalloxyde durch Schmelzen mit Kohle oder Wasserstoffgas. Wegen ihres Gehaltes an Kohlenstoff können an Stelle der Kohle viele organische Substanzen, wie Stärke, Zucker,. Fette, Harze, Gummi, Weinsäure, Oxalsäure, treten. Zu den kräftigsten Reduktionsmitteln gehören Kalium, Natrium und der galvanische Strom. Der letztere übt seine Reduktionswirkung; an der Kathode aus, indem er die Kationen ihrer positiven Ladungen beraubt, so daß diese Ionen in den elektroneutralen metallischen Zustand übergehen (s. Elekrolyse).

Abegg.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reduktion — (oder als Verb: reduzieren, lateinisch reductio ‚Zurückführung‘, zu reductum Partizip II von reducere ‚reduzieren‘, ‚[auf das richtige Maß] zurückführen‘) bezeichnet: Korrektion von Messwerten die Gelände oder topografische Reduktion bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Reduktion [2] — Reduktion auf den Horizont, in der Geodäsie, die an der Messung einer »schiefen« (geneigten) Strecke, einer geneigten Fläche, eines mit einem Spiegel oder Prismeninstrument erhaltenen Winkels u.s.w. anzubringende Korrektion, die das… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Reduktion [3] — Reduktion der Winkelgeschwindigkeiten und der Kräfte am starren Körper. Der Geschwindigkeitszustand eines unveränderlichen Punktsystems (starren Körpers) ist im allgemeinen eine Windungsgeschwindigkeit, bestehend in einer Winkelgeschwindigkeit… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Reduktion — (lat., »Zurückführung, Umwandlung, Umrechnung«), in der Mathematik ist R. Verkleinerung nach Maßgabe eines bestimmten Verhältnisses und allgemeiner die Zurückführung von etwas Verwickeltem auf etwas Einfacheres, z. B. spricht man von der R. eines …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reduktion — Reduktiōn (lat.), Zurückführung; Herabsetzung, Verminderung; Wiedereinrichtung (eines gebrochenen Gliedes); Verjüngung (eines Risses); Vergleichung der Münzen, Gewichte und Maße gegeneinander durch Reduktionstabellen; Verwandlung (ganzer Zahlen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reduktion — Verkleinerung; Herabsetzung; Reduzierung; Senkung; Ermäßigung; Minderung; Beschneidung; Dämpfung; Abnahme; Verminderung; Rückgang; …   Universal-Lexikon

  • Reduktion — Re|duk|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. das Reduzieren, Herabsetzung; PreisReduktion a) Einschränkung b) Minderung 2. das Zurückführen; Reduktion eines komplizierten Sachverhalts od. Begriffes auf einen einfachen 3. 〈Chemie〉 Entzug von Sauerstoff… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Reduktion — Re|duk|ti|on die; , en <aus lat. reductio »Zurückführung« zu reductum, Part. Perf. (Neutrum) von reducere, vgl. ↑reduzieren, Bed. 4 b über gleichbed. amerik. span. reducción>: 1. a) Zurückführung; b) Verringerung, Herabsetzung. 2 …   Das große Fremdwörterbuch

  • reduktion — • minskning, avkortning, sänkning, nedsättning, reduktion • inskränkning, reduktion, limitation …   Svensk synonymlexikon

  • Reduktion — die Reduktion, en (Mittelstufe) geh.: das Reduzieren, Senken von etw. Beispiel: Eine Reduktion der Ausgaben ist nötig …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”